Eckdaten der Zunft zum Rhyfall
            Gründung 11.11.1973
Am 11.11.1973 haben sich ca. 20. Mitglieder des damaligen FC Neuhausen im Restaurant Metropol in Neuhausen am Rheinfall zusammengefunden um, die Nachfolge-Fasnacht vom Hotel Bellevue zu organisieren. 1974 fand dann die 1. Kirchacker-Fasnacht in der alten Turnhalle statt!

Nach dem grossen Erfolg der Veranstaltung wurde dann die Zunft als Verein offiziell gegründet.
Es wurde bis 1996 die Fasnacht durchgeführt, aber nach dem Neubau der Rheinfallhalle nahm der Zuspruch zur Fasnacht immer mehr ab und die Zunft suchte eine neue Möglichkeit um den Zweck des Vereins zu erhalten.
Zweck der Zunft ist die Organisation von Freizeit-Veranstaltungen zur finanziellen Unterstützung des VFC Neuhausen 90 falls dieser eine Juniorenabteilung führt und an den Veranstaltungen mithilft!
Da das Fäscht für Alli durch diverse Wechsel des Veranstalters etwas vom Anfangserfolg eingebüsst hatte, sah man in der Uebernahme dieser Veranstaltung eine grosse Chance für die Zunft. Das Fäscht für Alli findet seit 1984 statt und wurde vom ehemahligen Pica-Wirtepaar Kessler gegründet und rasch erfolgreich vergrössert.

Ab 1996 ist also die Zunft zum Rhyfall für das Fäscht für Alli verantwortlich, zuerst war der ehemalige Präsident des VFC Neuhausen 90, Michel Reuter, als Zunftmeister tätig und seit dem Jahre 2000 ist Max Weber für die Zunft und damit auch das Fäscht für Alli verantwortlich. Zusammen mit der Küchenmannschaft unter der Leitung von Felix Keller und der Firma Tamagni Getränke AG hat sich das Fäscht sehr gut entwickelt und ist aus Neuhausen fast nicht mehr wegzudenken.
Mittlerweile besteht die Leitung des Fäscht für Alli aus einer fünfköpfigen Führungscrew, welche sich die Arbeit rund um die Festaktivitäten gleichmässig aufteilt.
Besuchen Sie uns doch einmal am Fest für Alli, jeweils im Sommer, jeden Mittwoch, von Mitte Juni  –  Ende August!

Ihre Zunft zum Rhyfall 

bootstrap html templates